Anzeige

Laborroboter für hohes Probenaufkommen

Bild: Deutsche Metrohm GmbH & Co. KGBild: Deutsche Metrohm GmbH & Co. KG

Der Omnis Sample Robot von Metrohm bietet eine effiziente Lösung, hohes Probenaufkommen zu geringen Kosten zu bewältigen, wie es in großen Qualitätskontrolllaboren des produzierenden Gewerbes und in Auftragslaboren gefordert wird. Der Roboter ist vollständig modular aufgebaut. Anwender können mit der Variante S (zwei Racks, bis zu 50 Proben) starten, auf die Variante M (fünf Racks, bis zu 125 Proben) erweitern und letztlich mit der Größe L auf sieben Racks bis zu 175 Proben vollständig unbeaufsichtigt analysieren. Der Roboter kann mit vier Arbeitsstationen ausgestattet werden, die bis vier Titrationen parallel durchführen. Anwender können so alle ihre Titrationsapplikationen auf einer Plattform zusammenführen und automatisieren. Um den Überblick zu behalten, lassen sich Routineapplikationen bestimmten Arbeitssystemen zuweisen. Wenn der Roboter die Proben eines bestimmten Racks abgearbeitet hat, kann es im laufenden Betrieb einfach ausgetauscht werden, ohne die Probenabarbeitung zu unterbrechen.

Deutsche METROHM GmbH & Co. KG

Dieser Artikel erschien in ROBOTIK UND PRODUKTION Newsletter 24 2018 - 29.11.18.
Für weitere Artikel besuchen Sie www.robotik-produktion.de