Anzeige

Till Reuter beendet Vorstandsamt bei Kuka

Bild: Kuka AGBild: Kuka AG

Der Aufsichtsrat von Kuka und Vorstandsvorsitzender Dr. Till Reuter (Bild) haben heute vereinbart, das Vorstandsamt von Reuter als CEO vorzeitig im Dezember zu beenden. Peter Mohnen übernimmt die Funktion des Interim-CEO, Andreas Pabst die des Interim-CFO. Reuter ist seit fast zehn Jahren Vorstandsvorsitzender. Er trat 2009 in das Unternehmen ein und führte Kuka aus der Wirtschaftskrise. Unter seiner Leitung konnte das Unternehmen seine führende Position im Automobilbereich halten und sich weiter in neuen Märkten positionieren. Dr. Andy Gu, Vorsitzender des Aufsichtsrats sagt: "Im Namen des Aufsichtsrats und des gesamten Unternehmens danke ich Dr. Reuter für seinen großen Einsatz, mit dem er den Umschwung von Kuka seit seiner Übernahme im Jahr 2009 erfolgreich bewältigt hat." Alle bestehenden Investorenverträge, die das Unternehmen mit Midea als Mehrheitsaktionär unterzeichnet hat, einschließlich der Abschirmvereinbarung zum Schutz des geistigen Eigentums von Kuka bleiben unverändert bestehen.

KUKA Deutschland GmbH

Dieser Artikel erschien in ROBOTIK UND PRODUKTION Newsletter 24 2018 - 29.11.18.
Für weitere Artikel besuchen Sie www.robotik-produktion.de