Anzeige

Zusammenarbeit von Mensch und Maschine

Bereit für Industrie 5.0?

Für einige Unternehmen kann die Anpassung an den industriellen Wandel immer noch eine Herausforderung darstellen. Der Fortschritt ist jedoch seit dem Beginn der ersten industriellen Revolution im 19. Jahrhundert nicht stehen geblieben. Nach jahrhundertelangen Investitionen in neue Geräte und mehr technologischen Ausstattungen, können die Unternehmen nun endlich die Industrie 5.0 begrüßen. Was bedeutet das für die Industrie 4.0? Und wie wird die fünfte industrielle Revolution aussehen?

Die menschliche Zivilisation durchlief einige drastische Veränderungen aufgrund der industriellen Revolutionen. Eine davon, war die Umwandlung der von der Landwirtschaft und dem Handwerk gestützten Wirtschaft in Sektoren, die auf automatisierter Fertigung und dem Fabriksystem basieren.

Die erste Revolution begann mit der Mechanisierung und der Dampf- und Wasserkraft. Die zweite Revolution führte dann Elektrizität, Massenproduktion und Fließbänder ein und die dritte Revolution industrielle Computer, Automatisierung und Elektronik. Die ersten drei Revolutionen haben die Art und Weise, wie die Gesellschaft arbeitet und lebt, verändert. Die Unternehmen sind heutzutage dank neuer Maschinen, neuer Energiequellen und neuer Formen der Arbeitsorganisation produktiver und effizienter.

Wir befinden uns mitten in der Cyber-Revolution, die oft auch als Industrie 4.0 oder cyber-physische menschliche Intelligenz bezeichnet wird. Bei der vierten Revolution geht es darum, dass Maschinen den Menschen ersetzen und die Produktion in IoT-integrierte, intelligente Anlagen verwandeln. Das bedeutet, dass der Schwerpunkt der Industrie 4.0 auf künstlicher Intelligenz (KI), cyber-physischen, also computergestützten Systemen, Netzwerken und Cloud-Servern, maschinellem Lernen, 3D-Druck, Autonomation, VR und der Leistungsfähigkeit von Computern liegt.

Was ist Industrie 5.0?

Die Industrie 4. 0 ist noch nicht einmal vollständig abgeschlossen, warum spricht man dann schon von der Industrie 5.0? Während es bei der Industrie 4.0 um die Verknüpfung von Automatisierung und Digitalisierung ging, gerät in der Industrie 5.0 die Zusammenarbeit zwischen Menschen und Maschinen in den Fokus.

In der fünften Revolution geht es also darum, dass die Menschen mit den Robotern zusammenarbeiten. Die vierte Revolution fing um das Jahr 2010 an und veränderte die Unternehmen. Dank der fortschrittlichen Technologien und der Automatisierung, konnten viele Unternehmen menschliche Arbeitskräfte durch Roboter ersetzen. Viele Unternehmen sind bisher von der Industrie 4.0 beeinflusst worden. Einige sind noch dabei, sich auf die Neuerungen der Industrie 4.0 einzustellen. Bedeutet dies, dass die Industrie 4.0 bald vorbei ist? Nein, die vierte Revolution ist noch nicht zu Ende und wird sich auch weiterhin auf viele Unternehmen auswirken.

Dennoch liegt der Schwerpunkt jetzt auf der Industrie 5.0 als einer der wichtigsten Entwicklungen in der industriellen Produktion. Einfach ausgedrückt, ist die Industrie 5.0 die Wiedereinführung von Menschen und Ideen in die industrielle Struktur. Hier arbeiten Mensch und Maschine zusammen, um die Produktion effizienter zu gestalten.

Distrelec Ltd.

Dieser Artikel erschien in SPS-MAGAZIN 7 (Juli) 2022 - 11.07.22.
Für weitere Artikel besuchen Sie www.sps-magazin.de