ProCoS

SAE IT-systems GmbH & Co. KG

Details

Eine moderne SCADA Leitstelle zeigt ihre Qualität bei der Einbindung von Kundenwünschen. ProCoS stellt sich dieser Herausforderung. Es ist in Funktion und Größe skalierbar - das System erfüllt unterschiedliche Leistungsanforderungen und kann so mit Ihren Anforderungen wachsen.
Vom einfachen Protokolliersystem über Einplatzlösungen bis zum redundanten SCADA-Netzleitsystem in Client/Server Architektur ist es im Einsatz.

ProCoS fügt sich in Ihre Umgebung ein. Zusätzliche Vorteile bieten Anbindungen zur übergeordneten Informationsverarbeitung wie ERP und ARS in Ihrem Unternehmen.

Produktbeschreibung

Produktname
ProCoS
Produkteinführung
2000
Produktkategorie
Prozessleitsystem (SCADA); PC-basiertes PLS
Branchenschwerpunkte
Abwassertechnik; Chemie; Energieverteilung; Fördertechnik; Gebäudeleittechnik; Papier; Tanklagermanagement; Umweltechnik; Verkehrstechnik; Wasseraufbereitung; Abwassertechnik, Chemie, Energieverteilung, Wasseraufbereitung, Verkehrstechnik, Umweltechnik

Systemeigenschaften

Redundante bzw. fehlertolerante Systemauslegung möglich
gedopplete Server, redundante Front-Ends, Schnittstellen, Terminalserver, Proxy, Datenbank Server
Maximal verarbeitbare Datenpunkte
100000
Maximal unterstützte Anzahl von Anzeige- und Bedieneinheiten im System
offen

Standardaufgaben

Messwerterfassung
Ablaufsteuerung
Regelung
Grafische Darstellung von Anlage und Prozess
Bedieneingaben
Alarmierung
Protokollierung

Erweiterungsaufgaben

Rezeptsteuerung
Rezeptfahrweise nach NAMUR
Chargenverarbeitung
Chargenverarbeitung nach ISA S88
Besonderheiten bei der Messdatenspeicherung
Zeitstempel, delta-event, Rechenwerte mit eigener Archivierung
Integrierte Langzeitanalyse von Prozessdaten
Statistische Prozesskontrolle (SPC)
FDA 21CFR Part 11 konforme Arbeitsweise
Optimierungsfunktionen
Lastoptimierung, Bezugsoptimierung, Energiemanagement
Instandhaltungsmanagement, Zustandsüberwachung
durch vollst. Prozess- &Verbundleitsystem automatisierte Anlagenüberwachung + Archivierung

Engineering

Objektorientiertes Konzept für technologische Symbole
Bibliotheken für welche Branchen
Strom, Gas, Wasser, Abwasser, Verkehr, Infrastruktur
Durchgängige Konfigurierung über zentrale Datenbasis
Datenbankzugriff (ODBC, SQL, DDE, Access)
ODBC, SQL
Gestufte Zugriffsberechtigungen
Gleichzeitiges Arbeiten am Projekt
Besonderheiten bei der Projektierung
Integration der Fernwirktechnik und Adaption externer Systeme
Automatisiertes Projektieren
Integration von Softwareprodukten anderer Hersteller
Kollotzek-Betriebstagebuch
Variablenimport von Automatisierungsgeräten verschiedener Hersteller
über csv &Excel Im-/Export
Offline-Test des Gesamtsystems
Sprachumschaltung mit Einheitenumrechnung
Versionsüberwachung

Offene Kommunikation

Internet-Anbindung
Terminalserver, Proxy, Web Applikationen
Ethernet-, Feldbusschnittstellen
IEC 60870-5-101 /-104, OPC, Profibus-FMS, Modbus
Feldbus-Geräte über FDT/DTM-Technologie integrieren
Unterstützung beim Einbinden von Geräten mit speziellen Protokollen
Mobiler Datenzugriff

Firma

SAE IT-systems GmbH & Co. KG