Anzeige

Konkrete Lösungen und Ansätze

Menschen und Maschinen vernetzt für Industrie 4.0

Künstliche Intelligenz, Smart Services und Arbeit 4.0: Damit die Fabrik der Zukunft Realität wird, müssen wir Menschen, Maschinen und IT noch stärker miteinander vernetzen. Konkrete Ansätze und Lösungen entwickelt das Technologienetzwerk it's OWL - Intelligente Technische Systeme OstWestfalenLippe.

Bilder: it's OWL Clustermanagement GmbHBilder: it's OWL Clustermanagement GmbH
Auf dem OWL Gemeinschaftsstand präsentieren 45 Aussteller neue Lösungen für künstliche Intelligenz, Smart Services und die Arbeitswelt der Zukunft.

Insgesamt 49 Unternehmen, Forschungseinrichtungen und Start-ups zeigen auf dem OWL-Gemeinschaftsstand Anwendungsbeispiele, die zeigen sollen, wie sich die Daten von Maschinen verarbeiten lassen, um die Produktivität und Effizienz zu steigern, wie sich neue Services und Geschäftsmodelle entwickeln lassen und wie sich mit neuen Technologien die Arbeitsbedingungen verbessern und die Beschäftigten entlasten lassen. Das Fraunhofer IOSB-INA und das Institut für industrielle Informationstechnik (inIT) der Hochschule OWL präsentieren an einem wandlungsfähigen Produktionssystem neue Ergebnisse ihrer Forschungsarbeiten.

it´s OWL Clustermanagement GmbH

Dieser Artikel erschien in SPS-MAGAZIN Hannover Messe 2018 - 17.04.18.
Für weitere Artikel besuchen Sie www.sps-magazin.de