Telefon: +49 2084952-0

www.turck.com


Lichtgitter sichern Produktionsanlage für Rolladenmotorbaugruppen

Strahlenschutz

Lichtvorhänge gibt es viele. In einem Automatisierungsprojekt für den Rolladenmotorenhersteller Elero beweist Turck mit den EZ-Screen-Modellen von Banner Engineering, dass die Unterschiede durchaus gravierend sein können: keine Blindzonen, einfacher paralleler Anschluss von Sender und Empfänger sowie die Möglichkeit zur Kaskadierung gaben den Ausschlag. Ein Pick-to-Light-System zur Sicherung der Produktionsqualität rundet das Automatisierungsprojekt ab.

Bild: Hans Turck GmbH & Co. KGBild: Hans Turck GmbH & Co. KG
Gelbe Gasse: Sechs Banner EZ-Screen-Lichtvorhänge sichern die drei Pressvorgänge ab

Wenn es stimmt, dass der Fortschritt nicht aufzuhalten ist, dann ist das Smart-Home - das automatisierte und vernetze Haus - in einigen Jahrzehnten so selbstverständlich wie heute Heizung und WC. Das Smart-Home wird automatisch beleuchtet, abhängig von Wetter, Tageszeit und der Anwesenheit von Personen.

Bild: Hans Turck GmbH & Co. KGBild: Hans Turck GmbH & Co. KG
Sicher bis in die Ecken: Die Schutzfeldhöhe entspricht der Gehäuselänge, Blindzonen gibt es nicht

Bild: Hans Turck GmbH & Co. KGBild: Hans Turck GmbH & Co. KG
Die K50-Leuchte zeigt das zu entnehmende Bauteil an

Die Heizungs-, Belüftungs- und Klimaanlage registriert dies automatisch und weiß, wie warm es die Bewohner gerne haben. Und ein elektronisches Zutrittssystem rundet das System ab. Teil des intelligenten Hauses ist in der Regel auch automatisierte Beschattungstechnik mit elektrischen Rolläden oder Jalousien. Angetrieben werden Jalousien und Rollläden häufig von Motoren der Firma Elero. Die Antriebe sitzen in der Welle und zeichnen sich neben der kompakten Bauform durch ihre Geräuscharmut aus. Mit 330 Mitarbeitern produziert Elero in Beuren im Großraum Stuttgart rund eine Million Antriebe im Jahr. Darüber hinaus bietet die Firma auch die gesamte Steuerungstechnik für die automatisierte Beschattung an - bis hin zur Smartphone-App zur Fernsteuerung der Komponenten. Bisher wurden die Motorbaugruppen noch halbautomatisch produziert. 2013 wurden erste Teile der Motorenfertigung automatisiert, weitere Linien werden in diesem Jahr folgen. Elero setzt dabei auf die Beratung des Elektrogroßhändlers Emil Löffelhardt. Die Firma ist Mitglied der Deha-Gruppe, einem überregionalen Verbund von Elektrogroßhändlern. Im jüngst erscheinen Sensorik-Katalog 2013/2014 der Deha-Gruppe findet man viele gelblastige Seiten, denn Löffelhardt setzt in seinen Projekten auf zahlreiche Turck-Lösungen. Auch Uwe Binder, Fachberater des Großhändlers, vertraute im Automatisierungsprojekt mit Elero auf Sicherheitslichtgitter und andere Produkte aus dem Portfolio des Mülheimer Automatisierungsspezialisten.

Hans Turck GmbH & Co. KG

Dieser Artikel erschien in SPS-MAGAZIN 11 2016 - 28.10.16.
Für weitere Artikel besuchen Sie www.sps-magazin.de

Firmenportrait