Simatic TeleService

Siemens AG

Details

Urbanisierung, Globalisierung, Bevölkerungswachstum und Klimawandel erfordern von der Industrie neue Lösungen, die weit über klassisches Fernwirken und Fernwarten hinausgehen. Die industrielle Kommunikation ist dabei von zentraler Bedeutung für leistungsfähige Automatisierungsanwendungen. Mit einem breiten Produktspektrum für Industrial Remote Communication – industriellen Fernzugriff – bieten wir für die unterschiedlichsten Anforderungen hinsichtlich Verfügbarkeit, Flexibilität und Bandbreite die geeignete Lösung. Ob in der Fertigungsautomatisierung, der Prozessindustrie oder in öffentlichen Infrastrukturbereichen – Industrial Remote Communication ermöglicht den wirtschaftlichen, gesicherten Fernzugriff auf weit verteilte Maschinen, Anlagen und Applikationen unterschiedlich

Allgemeine Produkteigenschaften

Produktname
Simatic TeleService
Produktgruppe
Komplettes Hardware-System
Einsatzschwerpunkte (Branche)
Fertigungsautomatisierung
Einsatzschwerpunkte (Anwendung)
Fernwarten; Fernwirken; Datenübertragung; Störwerterfassung;

Geräteeigenschaften

Gerätebezeichnung
TS Adapter, ISDN-Interface, Modem
Bauform
Hutschienengehäuse
Gehäusematerial
Kunststoff
Gehäuseschutzart (IP xx)
IP20
Länge
110 mm
Breite
40 mm
Höhe
125 mm
Versorgungsspannung DC
24
Versorgungsspannung AC
-
Max. Speichergröße für Datenlogging
-
Zulässige Betriebstemperatur von:
0 °C
Zulässige Betriebstemperatur bis:
60 °C
Verschiedene Betriebsarten
Vollautomatisch
Verwendete Bedienoberfläche
Simatic TeleService
Betriebssystem
Windows XP/Vista

Schnittstellen und Kommunikation

Schnittstellen: RS232
1
Schnittstellen: RS422
0
Schnittstellen: RS485
0
Schnittstellen: USB
1
Andere Schnittstellen
RJ45 (ISDN), RJ12 (Analog)

Kommunikation ohne bzw. mit Feldbussystemen

Ethernet
ISDN
CANopen, DeviceNet
LON
Interbus
Modbus
Profibus-DP
Andere Feldbusse
MPI

Mögliche Verbindungsmedien

Telefonmodem
Standleitung
Ethernetleitung (Internetanbindung)
Funk
GSM-Netz (=Handy)
GPRS-Netz
Max. Übertragungsgeschwindigkeiten
64 kbit/s

Verbindungsherstellung und Meldungsabwicklung

Verbindungsaufbau durch Wählprogramm
unter Windows; Anwendungsgesteuert;
Sicherheitsvorkehrungen gegen unbefugten Zugriff durch Dritte
Passwort; Automatischer Rückruf;
Transaktionskonzept mit Nutzdatenkontrolle
Textmeldungen selbständig absetzen
Handy-Display (mit SMS); D1-SMS;
Dial-up I/O: Datenaustausch nur für aktuell benötigte Daten
konfigurierbar über Anwenderprogramm
Aktionswiederholung bei Misserfolg
Ja, steuerbar über Anwenderprogramm
Was geschieht mit Meldungen etc., wenn der Empfänger nicht erreichbar ist
Wahlwiederholung steuerbar über Anwenderprogramm
Internet-Einbindung
Redundanzfähigkeit

Prozesseinwirkungsmöglichkeiten

Realisierte IT-Funktionen: Inbetriebnahme, Wartung, Diagnose, Prozessänderungen
Anlagenüberwachung / Steuerung; Fernkonfiguration; Fernupdate;
Integrierte SPS bzw. Reglerfunktionen
Volle SPS-Test und Programmierung Funktionalität
Zugriff auf welche Geräte
Simatic S7, OP-Terminals

Datenbehandlung

Sicherung von Daten
Zugangsdaten
Datenübertragung mit Zeitstempel
Update von Variablen über Internet

Firma

Siemens AG