DxLICA

Döbelt Datenkommunikation

Details

Eigenschaften:

- Batteriebetriebene Kamera mit Umweltsensoren und UMTS-Funkfernübertragung
- Batteriebetrieb bis zu 12 Monaten bei täglicher Übertragung
- Stündliche Datenerfassung und mehrfache tägliche Bilderfassung
- Anschluss einer oder mehrerer Kameras mit bis zu 1600*1200 Pixel Auflösung
- Eingebaute Sensoren für Regen, Temperatur, Batteriespannung, Feuchte, Sabotage möglich
- Bis zu 12 unterschiedliche Sensoren für Temperatur, Feuchte, Regen, Wind, etc….
- Robustes, wetterfestes, in die Umgebung integrierbares stabiles Gehäuse
- Internes GSM/UMTS/LTE 850/900/1800/1900-Modem
- Einstellung der Bild- und Messdatenerfassung sowie der Datenfernübertragung
- Bild- und Datenübertragung per UMTS auf Internet-Portal
- Sabotage oder Grenzwertmeldungen per SMS, E-Mail, FAX und auf Internet-Portal
- Übertragungswiederholung im vorgegebenen Zeitraster
- Fernkonfiguration und Fernupdate über UMTS
- Uhrzeitsynchronisation mit der DCF77-Serveruhrzeit
- Andere Varianten in anderen Bauformen mit und ohne Stromversorgung erhältlich
- CE-Zulassung

Allgemeine Produkteigenschaften

Produktname
DxLICA
Produkteinführung
2011
Produktgruppe
Komplettes Hardware-System
Einsatzschwerpunkte (Branche)
Infrastrukturanlagen
Einsatzschwerpunkte (Anwendung)
Telematik

Geräteeigenschaften

Gerätebezeichnung
Fernwirk- und Störmeldesystem
Bauform
Wandgehäuse
Gehäusematerial
Kunststoff
Gehäuseschutzart (IP xx)
IP68
Länge
240 mm
Breite
80 mm
Höhe
70 mm
Versorgungsspannung DC
Batterie
Max. Speichergröße für Datenlogging
8MB
Zulässige Betriebstemperatur von:
-10 °C
Zulässige Betriebstemperatur bis:
50 °C
Verschiedene Betriebsarten
vollautomatisch
Verwendete Bedienoberfläche
SCADA, WEB_Server
Betriebssystem
Linux
Anzahl digitaler Eingänge
8
Anzahl digitaler Ausgänge
4
Anzahl analoger Eingänge
8
Anzahl analoger Ausgänge
2

Schnittstellen und Kommunikation

Schnittstellen: RS232
Schnittstellen: USB
Andere Schnittstellen
Ethernet

Kommunikation ohne bzw. mit Feldbussystemen

Ethernet
Verwendete Fernwirkprotokolle
IEC60870, firmenspezifisch

Mögliche Verbindungsmedien

Funk
GSM-Netz (=Handy)
GPRS-Netz
Art der Funkverbindung
UMTS/LTE
Welche Funkfrequenzen sind wählbar
433 / 870 MHz-Band
Max. Übertragungsgeschwindigkeiten
7,2 MBit
Max. Übertragungsreichweite (bei Funksystemen; gegebenfalls nur bis zur Basisstation)
7,2 MBit

Verbindungsherstellung und Meldungsabwicklung

Verbindungsaufbau durch Wählprogramm
Anwendungsgesteuert
Sicherheitsvorkehrungen gegen unbefugten Zugriff durch Dritte
Verschlüsselung
Textmeldungen selbständig absetzen
E-Mail
Art der Quittierung der Meldung
Bestätigung
Dial-up I/O: Datenaustausch nur für aktuell benötigte Daten
Dial-up
Aktionswiederholung bei Misserfolg
Was geschieht mit Meldungen etc., wenn der Empfänger nicht erreichbar ist
werden bei der nächsten Verbindung übertragen
Internet-Einbindung

Prozesseinwirkungsmöglichkeiten

Integrierte SPS bzw. Reglerfunktionen
Steuerbefehle per SMS übertragen

Datenbehandlung

Sicherung von Daten
passwort, Verschlüsselung
Datenübertragung mit Zeitstempel
Aufzeichnung von Digitalfotos (JPG) über digitale Verknüpfungen steuerbar
ja, 1200*1600 pixel, zoom
Update von Variablen über Internet

Firma

Döbelt Datenkommunikation