net-line FW-50

SAE IT-systems GmbH & Co. KG

Details

1 Ein Quantensprung moderner Stationsleittechnik series5 bezeichnet eine Produktserie moderner, industriefester Komponenten, die auf Leistung und Speicherfähigkeit bei einfachster Handhabung zur schnellen Integration in der Stations- und Netzleittechnik ausgerichtet sind. Das FW-50 ergänzt die bewährte Reihe der SAE Fernwirksysteme FW-40 um höchste Performance bei erweiterter Funktionalität und hervorragendem Komfort. Das modulare Konzept verstärkt die Leistungsfähigkeit der vielseitigen FW-40 Komponenten mit einer hochperformanten CPU in offener Echtzeitumgebung. Es setzt auf der bekannten Zuverlässigkeit der net-line Serie mit der marktführenden Bedientechnologie durch das integrierte Parametrier- und Diagnosewerkzeug setIT V4 auf. Ergänzt wird der Einsatzbereich durch die Automatisierung über IEC 61131-3 konforme SPS-Programmierung mit codeIT.

SPS-Beschreibung

Produktname
net-line FW-50
Produktkategorie
Modularsystem
Breite
228
Höhe
173
Tiefe
135
Bauweise (modular / kompakt, erweiterbar)
kompakt/modular erweiterbar
Modulare Ausbaumöglichkeit (max. E/A)
7 E/A-Module bis 112 E/A dezentral 4000
Hutschienenmontage
Prozessor
RISC, 400 MIPS
Programmspeicher-Typ
Flash, RAM gepuffert
Speicher-Kapazität
1048576
Datenspeicher für Bit/Wort-Merker
128
Betriebsspannung DC
24V
Betriebstemperaturbereich von
-20
Betriebstemperaturbereich bis
70
Zulassungen
CE
Produkteinführung
2009
Einsatzschwerpunkte
Energieversorgung, Gas, Wasserwirtschaft, Verfahrenstechnik

Ein- / Ausgabe

Schnellste E/A-Durchschaltzeit (in µs)
300
Anzahl zentraler Eingänge (digital) von
0
Anzahl zentraler Eingänge (digital) bis
112
Anzahl zentraler Ausgänge (digital) von
0
Anzahl zentraler Ausgänge (digital) bis
112
Ausgangsspannung in VDC
24 , 60
Ausgangsspannung in VAC
230 extern
Ausgangsstrom
1 A Relais, Transistor
Schaltgeräte: Relais / Transistor / Triac
Relais, Transistor
Galvanische Trennung der Ausgänge
Kurzschlussfeste Ausgänge
Anzahl zentraler Eingänge (analog) von
0
Anzahl zentraler Eingänge (analog) bis
56
Anzahl zentraler Ausgänge (analog) von
0
Anzahl zentraler Ausgänge (analog) bis
56
Auflösung Eingänge in Bit
16
Eingangssignale für analoge Eingänge
0-10V, 0-20mA, 4-20mA, ±20 mA, ±10 mA, ±2,5 mA
Ausgangssignale für analoge Ausgänge
0-20mA, 4-20mA, 0-10V

Verarbeitung

Steuerungsbefehlsvorrat
gem IEC 61131-3
Interrupt-Verarbeitung
Merker : speicherabhängig variabel
Zähler-Anzahl (SW)
112
Zählerbereich
32 Bit
Echtzeituhr
Alarmverarbeitung

Zusatzmodule

Schnelle Zähler (Anzahl)
56
Schnelle Zähler (Frequenz)
1
Weitere Funktionsbaugruppen
EVU Befehlsabschaltung

Programmiersprachen nach IEC 61131-3

PLCopen Konformitätsgrad bei Programmiersprache AWL (IL)
Codesys
PLCopen Konformitätsgrad bei Programmiersprache FBS (FBD)
Codesys
PLCopen Konformitätsgrad bei Programmiersprache KOP (LD)
Codesys
PLCopen Konformitätsgrad bei Programmiersprache ST
Codesys
PLCopen Konformitätsgrad bei Ablaufsprache AS (SFC)
Codesys
Spracherweiterungen, Hochsprachen bzw. andere Sprachen
andere Hochsprachen (C, C++)
Programmiergerät
PC
Betriebssystem der Programmierumgebung (Programmierplattform)
Windows 9x, NT, 2000, XP, Vista
Name der Programmiersoftware
CODESYS
Art der Dokumentation der erstellten Steuerungs-Programme
Ausdruck

Testmöglichkeiten

Breakpoint
Einzelschritt
Forcen

Diagnosefunktionen

E/A-Überwachung
Kurzschlussprüfung Ausgang
Drahtbruchprüfung Ausgang
Ferndiagnose
Programmfehler-Meldung
Laufzeit, Error Flag, Logbuch, Checksumme

Kommunikation

Schnittstellen: RS232
4
Schnittstellen: RS422
4
Schnittstellen: RS485
4
Schnittstellen: LWL
2
Schnittstellen: Ethernet
8
Schnittstellen: weitere
Mod12, BBM, WT, Wählleitungen , ISDN, TETRA, IEC 60870-5-101
AS-Interface
CANopen
DeviceNet
Interbus
Modbus
Profibus-DP
Industrial Ethernet-Kommunikationsprotokolle
Modbus-TCP, IEC 60870-5-104
Andere Feldbusse
NetRout UNIP, IEC 60870-5-101, IEC 61850

Firma

SAE IT-systems GmbH & Co. KG