Anzeige

Telefon: 0571887-0

www.wago.com


Durchdachtes Klemmenkonzept bietet reihenweise Vorteile

Um den heutigen Anforderungen im Schaltschrankbau gerecht zu werden, muss ein gutes Reihenklemmenprogramm mehr bieten, als nur eine sichere elektrische Verbindung. Knappe Zeitvorgaben und hoher Kostendruck beherrschen das Geschäft, während die Produkte komplexer und die Stückzahlen kleiner werden. In diesem Spannungsfeld hat diejenige Klemmenfamilie die Nase vorne, die durch ein breites Produktspektrum, kompakte Bauweise, einfache Handhabung und ein umfangreiches Brückerprogramm überzeugt.

Bild: Wago Kontakttechnik GmbH & Co. KGBild: Wago Kontakttechnik GmbH & Co. KG
Bild 1 | Für das reibungslose Zusammenspiel aller Komponenten im Schaltschrank sind Reihenklemmen unerlässlich. So verschieden ihre Aufgaben sind, so vielfältig sind auch die Faktoren, die ein gutes Reihenklemmenprogramm ausmachen.

Sicherungsautomaten, Netzteile, Steuerungen, Frequenzumrichter, Relais - der Aufbau beispielsweise einer Verpackungsmaschine oder einer Fertigungsanlage ist eine komplexe Angelegenheit. Damit das Zusammenspiel aller Komponenten reibungslos funktioniert und der gesamte Schaltschrank in den Gesamtverbund integriert werden kann, sind Reihenklemmen unerlässlich.

Bild: Wago Kontakttechnik GmbH & Co. KGBild: Wago Kontakttechnik GmbH & Co. KG
Bild 2 | Mit dem Smartprinter lässt sich der durchgehende Beschriftungsstreifen für die Topjob-S-Reihenklemmen einfach und schnell bedrucken. Der Streifen wird in einem Arbeitsgang auf die Klemmen ausgerastet - fertig!

Sie sind für die Übergabe der elektrischen Energie und die Vervielfältigung von Potentialen zuständig, ermöglichen die Einbindung von Messgeräten im laufenden Betrieb oder visualisieren mittels eingebauter LED die Betriebsbereitschaft eines angeschlossenen Verbrauchers. So verschieden die Anwendungen, so vielfältig die Faktoren, die ein gutes Reihenklemmenprogramm ausmachen. Entscheidend ist schon das Fundament: Deckt das Angebot einen großen Querschnittsbereich ab, mit dem sich die Netzeinspeisung ebenso realisieren lässt wie die Übergabe von Messdaten? Sind mehrstöckige Klemmen verfügbar, die es ermöglichen, auf engem Raum viele Verbindungen unterzubringen? Bietet der Anbieter eine breite Auswahl an Funktionsklemmen, mit denen sich spezielle Aufgaben umsetzen lassen? Darüber hinaus zeichnen sich zeitgemäße Reihenklemmen durch eine kompakte Bauform, die dem stetig wachsenden Platzmangel im Schaltschrank gerecht wird, und möglichst hohe Flexibilität durch ein breites Brückerprogramm aus. Hier punkten Reihenklemmen der Serie Topjob S von Wago auf voller Linie. Und sie bieten noch mehr: Wartungsfreiheit, hervorragende Eignung für den Einsatz unter rauen Bedingungen und hohe Sicherheitsreserven beispielsweise. Letztere ermöglichen es, die einstöckigen Topjob-S-Klemmen mit unvorbehandelten Leitern eine Stufe über dem jeweiligen Nennquerschnitt zu verdrahten und mit dem jeweiligen Nennstrom dieser Leiter zu belasten. Ein weiteres Plus: Mit den Wago-Reihenklemmen können alle Leiterarten - mit und ohne Vorbehandlung - verdrahtet werden. Eindrähtige und mehrdrähtige Leiter sowie feindrähtige Leiter mit Aderendhülse können auch werkzeuglos direkt gesteckt werden. Beim Aufbau seiner Schaltanlage kann es für den Schaltanlagenbauer von Vorteil sein, möglichst viele der Komponenten, die in die Anlage integriert werden sollen, von einem Lieferanten zu beziehen. Zum einen können dadurch ganze Teile der Schaltanlage vom Lieferanten vorkonfektioniert und fertig verdrahtet geliefert werden. Das reduziert die Menge der Komponenten, die vom Schaltanlagenbauer in eigenen Lagern vorgehalten werden müssen. Zum anderen ermöglicht der Einsatz mehrerer Komponenten eines Herstellers die einfache Inbetriebnahme vor Ort, da die Produkte in der Regel gut aufeinander abgestimmt sind und durch einheitliches Zubehör ergänzt werden. Deshalb bietet Wago neben Reihenklemmen ein breites Portfolio für den Schaltschrank: von Relais und Messumformern bis hin zur Stromversorgung und Automatisierungskomponenten.

WAGO Kontakttechnik GmbH & Co. KG

Dieser Artikel erschien in SCHALTSCHRANKBAU 5 2015 - 13.11.15.
Für weitere Artikel besuchen Sie www.schaltschrankbau-magazin.de

Firmenportrait