Details

Weltneuheit Mitsubishi iQ Integrated Controller Plattform mit C70 CNC:
Durch diese Integration von SPS, CNC, Motion Controller, Robot Controller, Schnittstellenmodulen, Kommunikationsmodulen und Netzwerktechnik etc. auf einer gemeinsamen Plattform ist ein einzigartiges Steuerungskonzept für Komplettlösungen in der Fabrikautomatisierung realisiert.

Produktbeschreibung

Produktname
iQ Integrated Controller Plattform
Produkteinführung
2007
Produktkategorie
Integrierte Hardware
Bevorzugte Einsatzgebiete
Produktionslinien, Transferstrassen, Montagelinien

CNC-Typ

Modulare CNC-Steuerung
Kompakte CNC-Steuerung
Kompakte CNC-Steuerung auf PC-Basis mit integrierter Bedienung/Anzeige
CNC-Steuerung auf PC-Basis mit separater Bedienung/Anzeige
CNC auf PC-Einsteckkarte: Slot-CNC
Embedded-CNC
Integrierte SPS

Rechnerbasis

Mikrocontroller / -prozessor-Typ
64 Bit RISC
Betriebssystem für die Bedienoberfläche
firmenspezifisches BS

Eigenschaften der CNC-Steuerung

Maximale Anzahl CNC-Kanäle
7
CNC-Steuerung für maximal wieviele NC-Achsen
16
davon gleichzeitig je Kanal interpolierend
4
Interpolationsmöglichkeiten
Linear, Circular, Spline etc.
Anzahl verarbeiteter Sätze pro Sek.
280
Typ des Anwenderspeichers für CNC
Flash
Achsgeschwindigkeit
16.6
kleinste Messauflösung
0.1
Maximale Anzahl verarbeitbarer Parameter
2100
Sollwertausgabe analog
Sollwertausgabe digital
Maximale Anzahl verwaltbarer Werkzeuge
200

Spezielle Eigenschaften der CNC-Steuerung

Vorausschauende Geschwindigkeitsführung
Ruckbegrenzung
Geschwindigkeits- und Beschleunigungsvorsteuerung
Kompensation von mechanischen und Temperaturfehlern
Achs-Transformationen
4
Regelparameter während der Bearbeitung optimieren
Einbindung kundenspezifischer Spezialfunktionen

Eigenschaften der integrierten SPS-Steuerung

Rechenzeit für 1000 SPS-Anweisungen
0.01
Größe des Anwenderspeichers für SPS
1
Programmiersprachen für die SPS
KOP, AWL

Schnittstellen und E/As

Serielle Schnittstellen
RS232, Ethernet
IrDA-Schnittstelle
Max. Anzahl Eingänge digital (falls fix)
512
Max. Anzahl Ausgänge digital (falls fix)
512
Max. Anzahl Eingänge analog (falls fix)
4
Max. Anzahl Ausgänge analog (falls fix)
4
Interrupteingänge
8
Spezielle Eingänge
Not-Aus

Bedien- und Programmieroberfläche

Integriertes Display
Display-Diagonale
variabel
Teile grafisch interaktiv am Bildschirm konstruieren
Teil im Volumenmodell simulieren
Anzeige von Kommentaren zu G- oder M-Codes
3D-Bearbeitungssimulation für Drehen und Fräsen auch auf schiefer Ebene
Bedienerführung durch die Werkzeug- und Werkstückeinrichtung
Möglichkeit zur selbst gestalteten Bedien-Oberfläche

Netzwerk- und Feldbuskommunikation

Integrierter OPC-Server
Ethernetanschluss
andere Kommunikationsmedien
Profibus, Melsecnet, CC-Link, Devicenet, As-i etc.
CANopen
DeviceNet
Interbus
Profibus-DP
Sercos
andere Feldbusse
FL-net

Internet- / Intranetanbindung

Integrierter Webserver

Firma

Mitsubishi Electric Europe B.V.

Firmenportrait