Telefon: 0049/712793730

www.promicon.de


Bewegungsbasierte Safety

Sicherheit für schnelle Servoantriebe

Safety ist ein beherrschendes Thema im Maschinen- und Anlagenbau. Um Unfälle mit Personen- und Sachschäden und daraus resultierende Haftungsansprüche zu vermeiden, müssen Sicherheitskonzepte schlüssig und absolut zuverlässig sein. Das gilt vor allem in hochdynamischen High-End-Anwendungen.

Bild: Promicon Elektronik GmbH + Co. KGBild: Promicon Elektronik GmbH + Co. KG
Safety-Modul und der Servoregler von Promicon sind direkt miteinander verbunden, es entstehen keine Zeitverluste durch zwischengeschaltete Elemente und Netze.

Funktionale Sicherheit ist im Maschinen- und Anlagenbau ein beherrschendes Thema, schließlich geht es hier um die Reduzierung von Gefährdungen für Personen und Sachwerte und somit auch um Haftungsrisiken. Kommt es - was sich niemand wünscht - zu einem Unfall, so wird sehr schnell die Frage nach dem Verursacher und dessen Haftbarkeit gestellt. Genau an diesem Punkt ist es wichtig, dass das Sicherheitskonzept des Maschinenherstellers schlüssig ist und somit sein Haftungsrisiko minimal ist. Um den Maschinenbauer bei dieser komplexen Aufgabenstellung bestmöglich zu unterstützen, hat Promicon eine Lösung entwickelt, die sehr hohen Anforderungen bei schnellen Bewegungen mit Servoantrieben gerecht wird.

PROMICON Elektronik GmbH + Co. KG

Dieser Artikel erschien in SPS-MAGAZIN 4 2017 - 27.03.17.
Für weitere Artikel besuchen Sie www.sps-magazin.de

Firmenportrait